Das Klaus Team beim Firmenrundgang bei der Firma FischerSöhne in Muri

Jippie – von der Fabrik ins Tippi

Ein arbeitsreiches Jahr 2017 der Schreinerei Klaus AG neigt sich dem Ende zu. Der alljährliche Betriebsausflug führe die ahnungslosen Mitarbeiter nach Muri zur Firma Fischer Söhne, welche unterschiedliche Kunststoffprodukte herstellt und ca. 100 Personen beschäftigt. Nach einem äusserst interessanten Vortrag durch den Geschäftsführer Volker Brinke, durften die Schreiner mit ihren Partnerinnen die Produktionsanlagen und Lagerhallen besichtigen. Auf eindrückliche Art und Weise sah man, wie aus kleinen Kunststoffpellets mittels Spritzguss- oder Extrusionstechnick verschiedene Kanister, Medizinhalter oder sogar klitzekleine Membrane vollautomatisch hergestellt werden. Beim abschliessenden Apero wurde noch rege gefragt und diskutiert.

Zur Auflockerung ging der Ausflug weiter nach Bremgarten zum Bowling. In ausgelassener Stimmung rollte Kugel um Kugel den standfesten Kegeln entgegen. Gestärkt durch das eine oder andere Bier feilten die Hobbysportler/Innen an Technik und Nervosität, bis dann schlussendlich 3 Gruppensieger erkoren werden konnten. Bald machte sich auch der Hunger bemerkbar und alle fragen sich, wohin die Reise zum Nachtessen geht. Zurück über den Lindenberg geht es Richtung Hildisrieden zum Archenhof. Beim Anblick des Tippi kommt auch schon bald Lagerfeuerstimmung auf. Schon bald brutzeln die Gemüse- und Fleischspezialitäten auf dem grossen Grill. Zusammen mit feinen Beilagen und einem guten Glas Wein lassen es sich die Schreiner gut gehen. Nach dem Dessert und dem abschliessenden „Gschänkli-Lotto“ kehrt die etwas verrauchte aber äusserst zufriedene Gruppe nach Hause zurück.

Auch dieser Event beweiste aber mal den guten Teamgeist der Schreinerei Klaus AG.